Skip to main content

Presseaussendungen

Wels,
Die Doppler Gruppe setzt ihren Innovations- und Expansionskurs ungebremst fort. Mitte Juni modernisierte Doppler zwei weitere Turmöl-Tankstellen und erweiterte die Standorte in Bad Ischl und Rothenthurm um SPAR express Stationen. Das Welser Familienunternehmen plant die Zahl der SPAR express Stationen im Jahr 2021 auf 70 zu erhöhen.  

Doppler Gruppe investiert weiter in SPAR express Stationen

Doppler Gruppe investiert weiter in SPAR express Stationen

Mit dem Konzept „SPAR express“ hat die Doppler Gruppe „den Nerv der Zeit“ getroffen. Von Montag bis Sonntag durchgehend geöffnet, erweiterte Öffnungszeiten und ein umfassendes Sortiment von über 2.000 Produkten zu Supermarktpreisen – diese Erfolgsfaktoren sprechen besonders jüngere und flexible Generationen sowie Single- oder Pärchen-Haushalte an, die spontan und entspannt jederzeit einkaufen möchten. „Gemeinsam mit SPAR haben wir ein attraktives Geschäftsmodell am Puls der Zeit entwickelt. Die Kombination von Turmöl als Edeldiskontmarke für Treibstoffe und der Supermarktpreisgarantie von SPAR express, deckt das Bedürfnis unserer Kunden nach einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis perfekt ab“, ist Dr. Bernd Zierhut, Geschäftsführer der Doppler Gruppe überzeugt.

Beengte Gänge und unattraktives Tankstellenflair haben längst ausgedient: Mit einer offenen Raumgestaltung, Holzelementen und einem einladenden Frischemarktplatz ist ein neues Einkaufserlebnis in die Tankstellenwelt eingekehrt. Frisches Brot und Gebäck sowie Obst und Gemüse, Fleisch und Molkereiprodukte in Selbstbedienung und ein umfangreiches „To-Go“-Sortiment bilden die Hauptsäulen des vielfältigen Sortiments.

Doppler mit SPAR express auf Expansionskurs

Die Zusammenarbeit der Doppler Gruppe mit SPAR ist eine Erfolgsgeschichte, die vor zwölf Jahren ihren Anfang nahm. Die innovative Kooperation startete 2009 mit dem ersten SPAR express Tankstellenshop in Salzburg und wurde kürzlich um weitere zehn Jahre bis 2030 verlängert. Auch 2021 will Doppler den Ausbau weiter forcieren und die Qualitätsführerschaft im österreichischen Tankstellenmarkt mit stetigem Wachstum im Bereich Treibstoffe und Nahversorgung fortsetzen. Die SPAR express Stationen in Bad Ischl (OÖ) und Rothenthurm (STMK) sind zwei von insgesamt 4 Filialen, die 2021 eröffnet werden sollen. Im Jahr 2020 betrug der Gesamtumsatz in den SPAR express Filialen 60 Millionen Euro. Damit konnte an die guten Ergebnisse der Vorjahre angeknüpft werden.

 

Über die Doppler Gruppe

Die Doppler Gruppe ist als eigentümergeführtes Unternehmen der größte unabhängige und private Tankstellenbetreiber Österreichs. 1932 wurde Doppler Mineralöle von Kommerzialrat Franz Doppler in Wels gegründet. Damals war die Firma vor allem im Großhandel von Mineralölen tätig, ab 1945 wurde ein eigenes Tankstellennetz unter dem Markennamen „BV Aral“ aufgebaut. Die Einführung der Marke Aral in Österreich erfolgte durch das Doppler -Netz. Ab 1967 wurde die Marke Shell, ab 1980 die Marke Esso verwendet. Das Netz wurde laufend erweitert und modernisiert. 2001 wurden sämtliche Doppler-Stationen auf die Marke BP umgestellt. 2003 kaufte Doppler die Firma Turmöl Mineralölprodukte Großhandelsges. mbH und das dazugehörige Tankstellennetz. Damit begann der Aufbau der Tankstellenmarke Turmöl. Die Doppler Gruppe hat mit Jänner 2020 254 Tankanlagen österreichweit. Mit 228 Turmöl Stationen im Juni 2021 ist Turmöl damit die größte, private Diskontkette Österreichs und rangiert unter den internationalen Mineralölmarken.

 

Zurück zur Übersicht