Skip to main content

Presseaussendungen

Wels,
Neue Kooperation am österreichischen Mineralölmarkt.

Doppler Gruppe und Fazeni GmbH gehen enge Allianz ein!

Dr. Bernd Zierhut I Dkff. Daniela Dieringer, MBA I Franz Joseph Doppler (v.l.n.r.)

Wels/Allhaming, 18.10.2017: Der größte private Tankstellenbetreiber Österreichs, die Doppler Gruppe aus Wels, übernimmt mit 1.1.2018 zu 100 % das operative Geschäft des regionalen Mineralölhändlers Fazeni GmbH aus Allhaming/OÖ.

Dabei werden die Tankstellen und das Handelsgeschäft von der Fazeni Gruppe in die Doppler Gruppe integriert, der Bereich des Mineralöl- und Treibstofftransportes mit mehr als 20 LKW fährt künftig unter der Flagge der Turmlogistik. Zudem kommt noch ein Kleinkraftwerk am Sipbach. Insgesamt rechnet die Doppler Gruppe durch diese Zusammenarbeit mit einer Erhöhung ihres Umsatzes in der Höhe von mehr als € 100 Mio. netto. Fazeni-Geschäftsführer Markus Neubauer bleibt im Unternehmen, alle 60 Mitarbeiter werden übernommen. Der Standort in Allhaming wird aufgewertet und wird künftig als zentraler Logistik- und Lagerstandort der Doppler Gruppe dienen.

Der Warenumschlag sei es Treibstoff, Heizöl aber auch das gesamte Griller Sortiment, wird zukünftig in Allhaming eingelagert und dann an die einzelnen Kunden versendet.

Ausschlaggebend für diesen Schritt waren für die Fazeni Gruppe die rasanten Veränderungen und Konzentrationen im Energiehandel. Fazeni-Geschäftsführer Markus Neubauer: „Mit der Doppler Gruppe haben wir einen starken Partner und einen sicheren Hafen für unser Unternehmen und unsere Mitarbeiter gefunden. Als regionales Unternehmen in unserer Größenordnung wäre ein „Match“ mit den Großen der Branche sehr schwierig. Darum haben wir rechtzeitig die Allianz mit der Doppler Gruppe gesucht!“

Ebenso zufrieden zeigten sich in einer ersten Stellungnahme Franz Joseph Doppler und Dr. Bernd Zierhut: „Die neue Partnerschaft mit der Fazeni Gruppe verbessert unsere Gesamtperformance am Markt. Durch die Stärkung unseres Handelsgeschäftes einerseits und den Bereich Tankstellen andererseits werden Kernkompetenzen des Konzerns ausgebaut.“ Geschäftsführer Dr. Bernd Zierhut weiter: „Die Logistik, die bisher durch Partner abgewickelt wird, wird als eine weitere Kernkompetenz ausgebaut und wir erwarten durch die Stärkung unseres Fuhrparkes im Kleinhandelsgeschäft bei Diesel und Heizöl steigende Absätze. Mit rund 60 Mio. Liter Absatz im Segment Heizöl wird Doppler einer der großen Heizölhändler Österreichs.“

Am Standort Allhaming soll der Hotelbetrieb, sowie die Tankstelle als Trainingscenter ausgebaut werden, ein weiterer Spar Express Standort ist dort angedacht.

Über die DOPPLER Gruppe

Die DOPPLER Gruppe ist als eigentümergeführtes Unternehmen der größte unabhängige und
private Tankstellenbetreiber Österreichs. 1932 wurde DOPPLER Mineralöle von
Kommerzialrat Franz Doppler in Wels gegründet. Damals war die Firma vor allem im
Großhandel von Mineralölen tätig, ab 1945 wurde ein eigenes Tankstellennetz unter dem
Markennamen „BV Aral“ aufgebaut. Die Einführung der Marke Aral in Österreich erfolgte durch
das DOPPLER-Netz. Ab 1967 wurde die Marke Shell, ab 1980 die Marke Esso verwendet.
Das Netz wurde laufend erweitert und modernisiert. 2001 wurden sämtliche DOPPLERStationen
auf die Marke BP umgestellt. 2003 kaufte DOPPLER die Firma Turmöl
Mineralölprodukte Großhandelsges. mbH und das dazugehörige Tankstellennetz. Damit
begann der Aufbau der Tankstellenmarke Turmöl. Die Doppler Gruppe hat aktuell mehr als
250 Tankanlagen österreichweit. Mit 150 Turmölstationen zum Jahresende 2017 ist Turmöl
damit die größte Diskontkette Österreichs und rangiert unter den internationalen
Mineralölmarken.

Zurück zur Übersicht